Der Geist in Pardenn

Prättigauer Alpsage

 

Auf der Alp Pardenn besonders beobachtet man zuweilen das «Rucken» des Viehes. Wenn das Vieh in schönster Ruhe am Weiden ist oder die Sennen eben am Melken sind, lässt sich bald nahe, bald ferne ein eigentümliches Schreien und Rufen vernehmen, wovon das Vieh in Unruhe gerät, bis dass es wütend durcheinander rennt und die herzueilenden Hirten mitunter durch das Vieh arg zugerichtet werden. Ist ein Senn eben am Melken, wenn das Vieh «ruckt», tut er am besten, Eimer und Milch im Stiche zu lassen und in möglichster Eile zu flüchten. Nach einer Weile wird dann das Vieh von selbsten wieder ruhig.

Altes Foto von der Alp by Peter Donatsch

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Zur Datenschutzerklärung

Ein Shared Service von Graubünden Ferien